Storchennest


Die Webseite www.storchennest.de betreibt schon viele Jahre eine Webcam und ist damit überregional bekannt.

Leider nisteten im Jahr 2015 keine Störche in dem Nest und die Kamera konnte nur Bilder eines leeren Nestes liefern.Da in Raddusch wie in jedem Jahr ein Storchpaar angekommen war und auch schon brütete, wurden wir gefragt, ob wir einen Ersatz liefern können. Also wurde in kürzester Zeit ein Mast organisiert, die notwendige Technik beschafft und alles unter tatkräftiger Unterstützung einiger Radduscher angebaut und positioniert. Dank eines schon flächendeckend vorhandenen Funknetzes konnte auch die notwendige Internetverbindung problemlos realisiert werden.Da die Kamera nun montiert war, kam schnell die Idee auf, eine eigene Webseite zu gestalten um damit selbst Informationen rund um die Störche und das Nest präsentieren zu können.

Wir betreiben die Seite als private Initiative.

Die Informationen stammen aus Beobachtungen Radduscher Einwohner.

Technik

Wir setzen WLAN-Technik und auch eine Kamera des Herstellers UBIQUITI ein, mit dem wir schon über mehrere Jahre sehr gute Erfahrungen sammeln konnten. Die Kamera besitzt zwar nur einen 3-fach optischen Zoom, aber dadurch sind An- und Abflüge der Störche schön zu sehen.

Fotos

Alle auf dieser Seite verwendeten Fotos wurden von unserem Radduscher Fotografen Peter Becker (www.bilderbecker.de) zur Verfügung gestellt.

Historie

Auf dem Strommast auf dem sich aktuell das Storchennest befindet, haben in früheren Jahren mehrfach Störche versucht mühsam und oft ohne Erfolg ein Nest zu bauen. Daher wurde unter Federführung des Weißstorchzentrums Vetschau gemeinsam mit der EnviaM als Sponsor 2012 eine Nisthilfe aufgebaut.